Covid-19: "Manche wollen für zwei Millionen Euro Schutzmasken einkaufen"

In Deutschland sind Atemschutzprodukte mittlerweile an vielen Orten ausverkauft, auch Ärzte klagen über Mangel. Einer der wenigen deutschen Anbieter von diesen Materialien ist die Firma DACH Schutzbekleidung in Rastatt. Die gebürtige Chinesin Ming Gutsche hat sie im Jahr 1996 gegründet. Seitdem lässt sie Schutzkleidung wie Kopfbedeckungen, Atemschutzmasken und Handschuhe in China herstellen und verkauft sie in Europa. Ihre Kunden sind vor allem Krankenhäuser, Rettungsdienste, Pharmakonzerne und die Lebensmittelbranche. Hier erzählt Gutsche, wie Covid-19 ihr Geschäft verändert hat und wie voll ihr Lager noch ist.

Zum Interview auf ZEIT.de

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.