Ein Zeichen der Hoffnung in Corona-Virus Zeiten. Die ersten 3,3 Millionen Schutz-Masken von DACH kommen in Deutschland an

Seit Beginn der Corona-Krise arbeitet DACH Schutzbekleidung an Lösungen, um die Versorgung von Schutzausrüstung in Deutschland zu verbessern. Ein Teil dieser Strategie ist die Errichtung einer ausschließlich deutschen Produktion am Hauptsitz Rastatt mit Start der Produktion von Atemschutz-Masken im Sommer 2020.

Ein anderer Teil waren intensive Verhandlungen seit Beginn der Krise mit der chinesischen Regierung, um die eigene Produktion von Schutzausrüstung zu sichern und zu beschaffen. Aus diesem Grund sind wir bereits heute in der Lage, medizinische Einrichtungen mit den dringend benötigten Mundschutz-Masken zu versorgen.

Bereits in dieser Woche liefern wir an das Bundesministerium für Gesundheit 300.000 Atemschutz-Masken und 3 Millionen Mund-Schutzmasken für die Verteilung an kritische Infrastrukturen.

Eine weitere Lieferung von 5 Millionen Mundschutz-Masken sind bereits in Produktion und werden Mitte April ausgeliefert. Ab diesem Zeitpunkt werden wir kurzfristig mehrere Millionen Mundschutz-Masken nachliefern.

Als mittelständisches Unternehmen sieht sich DACH Schutzbekleidung in der Verpflichtung mit allen möglichen Mitteln einen Teil zur Lösung dieser Pandemie beizutragen. Aus diesem Grund arbeiten unsere Mitarbeiter wie Ingenieure, Produkt- und Qualitätsmanager, Einkäufer, Service-Mitarbeiter, Vertrieb, Marketing und im Besonderen die Geschäftsführung rund um die Uhr an Lösungen für die Versorgungssicherheit in unserem Land.

 

 

 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.